Bürstadt

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

Team Bürstadtam 6. März 2016 entscheiden Sie über die Zusammensetzung der Kommunalparlamente. Die CDU Bürstadt wirbt dabei mit ihren Kandidatinnen und Kandidaten für eine sachliche und verlässliche Politik. Sie haben es in der Hand, durch die Wahl von Personen Ihres Vertrauens, das Geschehen vor Ort direkt zu beeinflussen.

Wir haben viel geschafft. Zahlreiche Projekte sind in Bewegung. Es bleibt aber noch viel zu tun. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Barbara Schader wollen wir die zukünftigen Herausforderungen anpacken und unsere Heimatstadt gemeinsam gestalten.

Zukunft anpacken! Gemeinsam Bürstadt gestalten.

cdu wahlkreuz

Kandidatenflyer Bürstadt (als PDF)

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bürstadt

Platz NameBeruf (Alter)
1Walter WiedemannWalter WiedemannDipl. Bankbetriebswirt (63)
Erster Stadtrat
2Alexander Bauer Alexander BauerLandtagsabgeordneter (43)
CDU-Vorsitzender
3Christine EberleChristine EberleKaufm. Angestellte (42)
Stellv. CDU-Vorsitzende
4Ewald StumpfEwald StumpfMaschinenbauermeister (71)
Stadtverordnetenvorsteher
5Thomas MöllerThomas MöllerRechtsanwalt (30)
CDU-Fraktionsvorsitzender
6Kirstin GarbKirstin GarbDipl. Ingenieurin (41)
Ortsvorsteherin in Riedrode
7Jürgen EberleJürgen EberleBautechniker (45)
Vors. Bauausschuss
8Herbert RöchnerHerbert RöchnerRentner (70)
Stadtrat
Kreistagskandidat
9Ursula CorneliusUrsula CorneliusPersonalsachbearbeiterin (62)
Ortsbeirat Bobstadt
10Levin HeldLevin HeldStudent (23)
Junge Union
11Reinhold TremmelReinhold TremmelElektromeister (59)
Kreistagskandidat
12Julia-Kilian EngertJulia Kilian-EngertKauffrau im Einzelhandel (32)
Junge Union
13Richard KohlDr.med. Richard KohlFacharzt (45)
14Michael PfeiferMichael PfeiferStudent (20)
Vors. Jugendrat
15Janina BolzJanina WinklerLehrerin (28)
Kandidatin OB Bobstadt
16Michael SonnenbergMichael SonnenbergSozialversicherungsfachangestellter (51)
17Ernst BeckerErnst BeckerDipl.-Volkswirt (60)
18Désirée HeldDésirée HeldDipl.-Verwaltungswirtin (32)
19Erich StandfussErich StandfußLandwirtschaftsmeister (62)
Ortslandwirt Riedrode
20Alexander GlanznerAlexander GlanznerHausverwalter (42)
21Renate GayerRenate GayerFachlehrerin (66)
Kreistagskandidatin
22Gerhard WeitzDr. Gerhard WeitzZahnarzt (57)
Vors. Kulturbeirat
23Joseph MöllerJoseph MöllerStudent (21)
Stellv. Vors. Jugendrat
24Sabine TremmelSabine TremmelJustizfachwirtin (30)
25Markus MeyerMarkus MeyerInformatiker (39)
26Norbert KönigNorbert KoenigDipl.-Betriebswirt (FH) (33)
27Ines KnechtInes KnechtSelbst. Handelsvertreterin (45)
28Richard SchaderRichard SchaderTechn. Angestellter (72)
29Richard TremmelRichard TremmelLandwirtschaftsmeister (54)
30Magdalena BohrerMagdalena BohrerStudentin (18)
Junge Union
31Andreas SchaderAndreas SchaderDreher (50)

Wir haben in den letzten Jahren eine lebendige Stadt geschaffen und viele Themen in Bewegung gebracht:

  • Attraktive Neubauplätze entwickelt
    • Spitzenplatz beim Bevölkerungsaufbau im Kreis Bergstraße
  • Kinderbetreuungsangebote ausgebaut
    • Spielplatzkonzept entwickelt
    • „alla-hopp“ Bewegungsanlage realisiert
  • Innenstadtentwicklung vorangebracht
    • Neue Mitte attraktiv gestaltet, Leerstände beseitigt
    • Verkehrskonzept zur Vorhabenplanung entwickelt
  • Wohnen im Alter etabliert
    • Seniorenwohnungen am Jahnplatz und Neubau an der Mainstraße
    • Modernisierung Alten- und Pflegeheim eingeleitet
  • Stärkung des Ehrenamts fortgeführt
    • Verbesserung der Vereinsförderung umgesetzt
    • Feuerwehr und Rettungsdienste gefördert und modernisiert
  • Wirtschaftliche Entwicklung verbessert
    • Gewerbeansiedlung forciert, Betriebsstätten und Arbeitsplätze gesteigert
    • Planung neues Gewerbegebiet mit Verkehrsentlastung angegangen
    • Finanzielle Verbesserung der Kommunalfinanzen erreicht

Wir wollen auch künftige Herausforderungen anpacken und gemeinsam Zukunft gestalten. Unsere Ziele für unsere Heimatstadt:

  • Aktive Kernbereiche
    • Weitere Umsetzung des erfolgreichen Innenstadtförderprogramms
    • Erneuerung der Nibelungenstraße mit Parkraumkonzept Mainstraße/Volksbank
    • Neugestaltung und städtebauliche Aufwertung des Bahnhofsumfeldes
    • Städtebauliche Verwertung ehemaliges Oli-Gelände und des Beethovenplatzes
  • Alla-Hopp-Anlage
    • Park- und Bewegungsanlage für alle Generationen erhalten und pflegen
    • Besucherfreundliche Beschilderung und familienfreundliche Parkplätze
    • WLAN-Hotspot, E-Bike-Tankstelle und gastronomische Nutzung im  Bürgerhaus ermöglichen
  • Bahnhofsumfeld
    • Städtebauliche Aufwertung des Bahnhofsumfeldes mit einer barrierefreien  Infrastruktur für Bahnreisende mit Park & Ride-Plätzen, Fahrradboxen und Elektrotankstelle
    • Eine private Verwertung des Raiffeisenbank-Siloturms als städtebaulich attraktiven Wohnraum unterstützen
  • Baugebiete
    • Wohnmöglichkeiten in der Kernstadt und in den Stadtteilen schaffen
    • Baulücken schließen und innerstädtischen Nachverdichtung erleichtern.
    • Gewerbeentwicklung in Bürstadt und Bobstadt voranbringen
    • Sozialen Wohnungsbau unterstützten
  •  Demografie/Senioren
    • Förderung der Begegnungsmöglichkeiten aller Generationen
    • Umsetzung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, seniorenfreundliche Innenstadtentwicklung
    • Weiterentwicklung bedarfsgerechter Wohnformen im Alter
    • Erhalt der medizinischen Versorgung.
  • Familien
    • Bedarfsgerechte Weiterentwicklung und Ausbau der Betreuungsangebote für Kinder aller Altersgruppen
    • Erweiterung der ganztägigen Angebote  an den Schulen, Modernisierung der Schulen
    • „Familienbericht“ welcher die Vielfalt kommunalen Leistungen erläuternd darstellt
  • Verkehr
    • Schrittweise Umsetzung der Empfehlungen des Verkehrskonzeptes
    • Modernisierung der Straßen und Wege, Planung und Ausbau eines Radwegenetzes, Renovierung der Bushaltestellen
    • Optimale Anbindung des Knotenpunktes Riedrode/Bürstadt Ost
  • Vereine
    • Gemeinsam mit allen Vereinen soll schrittweise ein Bildungs- und Sportcampus als Zentrum der Sportförderung geschaffen werden, Frei- und Laufstrecken für Jedermannsport ausweiten
    • Stärkung des Ehrenamtes durch gezielte Förderung von Vereinen, Hilfsorganisationen und Kirchen
    • „Nachhaltigkeitskonferenz“ mit Blick auf die demografische Entwicklung und deren Auswirkungen auf die Vereinswelt