Stammtisch mit Dr. Michael Meister

Bürstadts Christdemokraten treffen sich am Samstag, 16. September, ab 18 Uhr zu einem Stammtisch im Festzelt auf dem traditionellen KKM-Oktoberfest im Autohaus Jakob & Morweiser in der Forsthausstraße. Interessierte Bürger sind dazu ebenso eingeladen wie CDU-Mitglieder. Als Gäste haben sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister und der heimische Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (beide CDU) für einen lockeren „Polit-Plausch“ angekündigt.

Aba 08/2017

1,2,3 – für uns ist der Kindergarten frei

Das hat die CDU gemacht!

Die CDU hält Wort! Heute hat unser Ministerpräsident und Landesvorsitzender Volker Bouffier gemeinsam mit Sozialminister Stefan Grüttner und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Tarek Al-Wazir unser Konzept für einen beitragsfreien Kindergarten vorgestellt. Ab dem 1. August 2018 werden nicht nur wie bisher das dritte, sondern alle drei Kindergartenjahre beitragsfrei sein – für jeweils sechs Stunden Betreuungszeit am Tag.

Zusätzlich wird das Land Hessen in den kommenden beiden Jahren insgesamt 49 Millionen Euro sowie ab 2020 jährlich 50 Millionen Euro in den Qualitätsausbau der Kindergärten investieren. Hessen ist schon heute dank der CDU-geführten Landesregierung Spitzenland in vielerlei Hinsicht. Diese Maßnahmen sind ein weiterer Schritt zur Unterstützung der Familien und zu noch mehr Lebensqualität in Hessen.
Das hat die CDU gemacht!

Selbstverständlich finden Sie auf unserer Homepage www.cduhessen.de alle relevanten Informationen.

Hier das Flugblatt mit den wichtigsten Informationen: Flugblatt Kindergarten 2017

Auf Luthers Spuren durch Worms

Informative und gesellige Radtour der CDU Bürstadt

Am letzten Ferienwochenende veranstalteten Bürstadts Christdemokraten ihre Radtour in die Lutherstadt Worms. Bei sommerlichem Wetter startete die Radtour am Vormittag am Bürgerhaus in Bürstadt und führte über die Wormser Brücke in die Nachbarstadt. Der fachkundige Gang durch die Geschichte startete in der Dreifaltigkeitskirche und führte dann auf dem Luther-Rundgang zu Orten in der Innenstadt, die mit der Geschichte des Reichstags von 1521 und der frühen Reformation in Worms verbunden sind: Johanniterhof, Luther-Denkmal, Bischofshof (Schlossplatz und Heylshofpark) und Magnuskirche. Im Bereich des Rundgangs liegen auch die Stadtbibliothek mit der Luther-Bibliothek und das Städtische Museum im Andreasstift mit dem Lutherzimmer.

Der wichtigste Ort des Gedenkens an den Reformator befindet sich auf dem Lutherplatz. Dort stehen die Besucher vor der weltgrößten Reformationsdenkmalanlage. Historisches Hauptmotiv zur Errichtung des Denkmals war neben dem Thesenanschlag 1517 Luthers Rolle auf dem Reichstag zu Worms von 1521, als er vor Kaiser Karl V. seine Thesen verteidigte. Das ideale Motiv für das obligatorische Gruppenfoto. Zum geselligen Abschluss ging es zur Mittagszeit an Rheinufer, wo sich die Pedalritter im Biergarten des Alten Ruderhaus stärken konnten. „Ein gelungener Tagesauflug mit allerlei Wissenswertem zum 500. Reformationsjubiläum“, so das Fazit der Teilnehmer. Im nächsten Jahr plant die CDU ihren Radausflug nach Heppenheim, wo die Starkenburg fachkundig in Augenschein genommen werden soll.

Aba 08/2016

Die Kanzlerin kommt nach Heppenheim

Im Rahmen der Bundestagswahl 2017 kommt die Parteivorsitzende der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU), Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, zusammen mit dem Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Volker Bouffier, am Freitag, 22. September, auf den Parkhof nach Heppenheim. Einlass ist ab 13 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und bieten weitere Infos zur Anmeldung und Organisation gerne per Mail unter info@cdu-buerstadt.de.

 

Infotafel für Vereine auf dem Marktplatz

„Versprochen und gehalten“, mit diesen Worten begrüße CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Eberle seine Kolleginnen und Kollegen bei einem vor Ort Termin auf dem Marktplatz in Bürstadts neuer Mitte. Auf eine Infotafel können künftig bis zu vier Vereine ihre Hinweise auf Veranstaltungen aushängen. Die Idee, die triste Rückwand des Trafohäuschens als Infowand zu nutzen, geht auf eine Initiative von CDU und FDP aus dem Vergangen Jahr zurück. Jetzt konnte mit tatkräftiger Unterstützung der Firma Faust Designund des Back- und Brauhaus Drayß die Tafel installiert werden. Stellvertretend dankte Eberle dem Geschäftsführer des Bürstädter Brauhauses Alexander Fehr für das Sponsoring.

Bei ihrem vor Ort Termin nahmen die Christdemokraten auch den Zustand des neuen Marktplatzes in Augenschein. Einige Hinweise auf Vandalismusschäden und auf einen Reinigungsbedarf der Pflastersteine wurden an die Stadtverwaltung weitergegeben. „Es ist ein multifunktionaler Platz, der auch intensiv genutzt werden soll“, appelliert CDU-Vorsitzender Alexander Bauer zugleich an alle Bürgerinnen und Bürger „ihre Stadtmitte“ pfleglich zu behandeln und etwaige Schäden im Rathaus zu melden. Verbesserungsbedarf geben es auch weiterhin. So soll ein Fahrradständer im Bereich der Gastronomie installiert werden, für die Gäste, die per Rad in die Innenstadt kommen. Ebenso soll alsbald die Radwegemarkierung in der Wilhelminenstraße erfolgen. Für die CDU soll auch die Sanierung der verkehrsberuhigten Nibelungenstraße in einem optischen und gestalterischen Zusammenhang mit dem Marktplatz gestaltet werden. „Wir wollen eine Innenstadt aus einem Guss“, so Alexander Bauer, der dabei auch die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes in den Blick nimmt und hier ebenfalls eine einheitliche Anpassung an die Pflasterung und Ausgestaltung anregt. Der nächste „Vor Ort-Termin“ der CDU soll im September auf dem Friedhof in Bürstadt stattfinden, um „Entwicklungen und Verbesserungen“ zu besprechen, so die Union in ihrer Mitteilung.

Aba 08/2016

Frühstücken und ins Gespräch kommen

Frühstücken und ins Gespräch kommen
CDU-Frauenfrühstück mit Dr. Michael Meister am 26. August im historischen Rathaus Bürstadt

BÜRSTADT – Es ist inzwischen eine schöne Tradition geworden, dass die CDU alle politisch interessierten Frauen einmal im Jahr zu einem gemütlichen Frühstück in das Obergeschoss des historischen Rathauses einlädt. Die Idee von „Kaffeeklatsch mit politischem Impuls“ hat sich seit der Premiere im Jahr 2008 zu einer festen Größe mit über 50 Teilnehmerinnen im Veranstaltungsprogramm der Christdemokraten entwickelt. Seitdem waren regelmäßig die jeweils aktuellen Wahlkämpfer für einen politischen Impulsbeitrag zu Gast. In diesem Jahr ist es der Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Dr. Michael Meister, der am 24. September als Direktkandidat im Wahlkreis Bergstraße erneut um das Direktmandat als Abgeordneter für den Bundestag in Berlin kämpft.
„Mit Angela Merkel Deutschlands Chancen nutzen“ lautet der Titel seiner Einstimmung auf die bevorstehende Bundestagswahl. Im Abschluss daran kann dann in aufgelockerter Runde das gemeinsame Gespräch geführt werden. Ein Austausch ist ausdrücklich erwünscht.

Die Veranstaltung findet am 26. August, um 10 Uhr, im Historischen Rathaus in der Nibelungenstraße statt. Gegen einen Unkostenbeitrag von 7 Euro wartet ein reichhaltiges Frühstück auf die Gäste Zur besseren Planung bittet die CDU um Anmeldung bis 23. August per E-Mail an info@cdu-buerstadt.de oder telefonisch unter 06206/96 99 76.

Aba 08/2017